2D CAD-Zeichnungen, -Daten und ihre Anwendung

CAD = Computer Aided Design
Technisches Zeichnen mit Computern

Mit der CAD Technologie wurde das rechnergestützte Konstruieren eingeleitet.
2-dimensionales CAD war in den Anfangszeiten der elektronischen Konstruktion nur ein Ersatz für technisches Zeichnen am Zeichenbrett. Die elektronische Datenbasis erlaubte die einfache Archivierung von Datensätzen und die Wiederverwendung von kompletten Zeichnungssätzen, Vorlagen, Makros und parametrischen Ansichten. Auf die Weise konnte Arbeitsaufwand in den Konstruktionsbüros reduziert werden.

Inzwischen wurde die CAD-Technologie wesentlich weiter entwickelt und bietet besonders im 3-dimensionalen Bereich weit mehr Möglichkeiten. Trotzdem gibt es für 2-dimensionale Zeichnungen weiterhin viele Anwendungen. Ein anderer Anwendungsbereich von 2D-Daten ist die maschinelle Bearbeitung von Bauteilen.

Maschinelle Anwendungen von 2D-Daten

CAD-Bildschirm mit der Kontur eines BlechteilsIn vielen CAM-Anwendungen (CAM = Computer-aided manufacturing) werden 2-dimensionale Konstruktionsdaten genutzt. Dazu gehören beispielsweise Maschinen, die flaches Material in der Ebene bearbeiten.

Bei einer Blechkonstruktion kann die Kontur der Abwicklung direkt an eine Bearbeitungsmaschine übergeben werden.

Technisches Zeichnen mit 2D-CAD

Zeichnungsprogramme für technische Zeichnungen und Dokumentationen sind in vielen Technischen Büros im Einsatz: In der Architektur und im Baubereich werden sie ebenso genutzt wie in der Elektrotechnik, im Anlagenbau und im Maschinenbau.